FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

28Nov`08Off

11 Freunde #85 – Ultras

11 Freunde Ausgabe 85
Titelbild der aktuellen 11 Freunde Ausgabe (#85)

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift 11 Freunde dreht sich die Titelstory um Ultras und wie diese die Stimmung zerstören.

Als ich den Artikel gelesen habe, fragte ich mich, was will mir der Schreiber damit sagen bzw. was möchte er den Ultras damit sagen? Mal davon abgesehen, das es nicht den Ultra gibt. Ich vermute der Artikel ist mit Absicht provokant geschrieben, er soll wohl zum Nachdenken anzuregen.
Gabs denn vor der Gründung der Ultragruppen in Deutschland nicht auch Stimmungsmacher in den Kurven? Wie sehe denn die Stimmung den Stadien ohne Ultras aus?
Eine richtige Meinung habe ich mir noch nicht gebildet. Gedanken hat man sich u.a. in Essen, bei Fortuna Düsseldorf, in Stuttgart, in Bochum und nochmals in Essen gemacht.

24Nov`08Off

1. Bundesliga 14. Spieltag 08/09

Karlsruher Fans sind ziemlich am Kochen wegen der aktuellen Tabellensituation (Abstiegsplatz) ihres Vereins. Beim Schalker Heimspiel gegen die Borussia aus Gladbach wurde erneut dem verstorbenen Charly Neuman gedacht. Überall wo Hoffenheim zu Gast ist, gibt es ein Aktion Anti-TSG, so auch in Köln. Am Sonntag, stand noch das Nordderby zwischen Bremen und Hamburg auf dem Spielplan. Gäste, wie auch die Hamburger haben sich nicht lumpen lassen und schöne Aktionen gezeigt.

14. Spieltag
Karlsruher SC - Borussia Dortmund 0:1 - 29.657 (3.500)
FC Bayern München - Energie Cottbus 4:1 - 69.000 (3.000)
FC Schalke 04 - Borussia M' Gladbach 3:1 - 61.673
VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 4:1 - 26.897 (1.000)
Eintracht Frankfurt - Hannover 96 4:0 - 39.600
VfL Bochum - Hertha BSC 2:3 - 18.248 (600)
Arminia Bielefeld - Bayer Leverkusen 2:1 - 20.700 (1.500)
1. FC Köln - TSG Hoffenheim 1:3 - 50.000 (4.000)
Hamburger SV - SV Werder Bremen 2:1 - 56.121

371.869 Zuschauer - drei Mal ausverkaufte Spiele; 5.166.513 Zuschauer sahen bisher 126 Spiele live in den Bundesligastadien.

veröffentlicht unter: 1. Bundesliga keine Kommentare
24Nov`08Off

3. Liga 16. Spieltag 08/09 [Update]

3 Partien des 16. Spieltags mussten auf Grund des Wetters abgesagt werden. Beim Erfurter Heimspiel am Freitag schneite es schon, dennoch fanden sich fast 4.000 Zuschauer ein. In Regensburg regt sich der Protest gegen Personalisierte Eintrittskarten beim Spiel in Wuppertal.

16. Spieltag
RW Erfurt - VfB Stuttgart II 1:0 - 3.998
Jahn Regensburg - 1. FC Union Berlin 0:2 - 2.200 (400)
Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig 2:1 - 13.881 (300)
SV Werder Bremen II - SV Wacker Burghausen  abgesagt
Kickers Emden - FC Bayern München II  abgesagt
SV Sandhausen - Wuppertaler SV 1:1 - 1.350 (200)
Stuttgarter Kickers - FC Carl Zeiss Jena 0:3 - 3.440 (800)
SC Paderborn - VfR Aalen 4:0 - 5.008 (90)
Erzgebirge Aue - Kickers Offenbach  abgesagt
SpVgg Unterhaching - SG Dynamo Dresden 2:0 - 3.650 (1.500)

Update, 18.12.08
Alle abgesagten Spiele wurde nachgeholt.

SV Werder Bremen II - SV Wacker Burghausen 2:2 - 200 (15)
Kickers Emden - FC Bayern München II 0:2 - 4.523 (30)
Erzgebirge Aue - Kickers Offenbach  2:1 - 6.100 (50)

19Nov`08Off

1. Bundesliga 13. Spieltag Saison 08/09

Das Schalker Gastspiel in Leverkusen statt ganz im Zeichen des vor kurzem gestorbenen Schalker Mannschaftsbetreuer Charly Neumann. Vor dem Spiel gab es eine inoffizielle Schweigeminute und auch ein Solispruchband von LEV. In der Cottbus Fankurve wurde seit einer Ewigkeit mal wieder Pyro gezündet. Und überhaupt scheint das zünden von Feuerwerk im Stadion wieder zu zunehmen. Der DFB Sicherheitsbeauftragte Helmut Spahn spricht aber von keiner signifikanten Steigerungen.

13. Spieltag - 351.206 Zuschauer
Hannover 96 - VfL Bochum 1:1 - 30.827 (700)
VfB Stuttgart - Arminia Bielefeld 0:0 - 52.000 (400)
Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 2:1 - 19.200 (4.000)
Hertha BSC - Hamburger SV 2:1 - 42.285 (7.000)
Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 4:0 - 72.200 (4.000)
Energie Cottbus - Karlsruher SC 1:0 - 12.527 (700)
Borussia M' Gladbach - FC Bayern München 2:2 - 54.067
1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg 3:2 - 26.000 (900)
SV Werder Bremen - 1. FC Köln 3:1 - 42.100 (3.000)

veröffentlicht unter: 1. Bundesliga 1 Kommentar
17Nov`08Off

3. Liga 15. Spieltag 08/09

Die geringe Zuschauerzahl beim Spiele Jena - Paderborn resultiert aus einer Strafe durch den DFB. Die Südkurve war komplett leer und vorm Spiel gab es einen Protestmarsch. Auch in Burghausen gab es vorm Spiel gegen Kickers Emden eine Aktion außerhalb des Stadions. Die Entfernung (950 km) zwischen Emden und Burghausen übertrifft knapp die Entfernung (930 km) zwischen Rostock und Freiburg. Damit haben beide Vereine je die weiteste Anreise im deutschen Fußball.

15. Spieltag - 47.693 Zuschauer
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen  2:2 - 5.959 (10)
FC Bayern München II - RW Erfurt 1:0 - 1.500 (250)
VfR Aalen - SV Werder Bremen II 1:0 - 2.514 (30)
FC Carl Zeiss Jena - SC Paderborn 2:4 - 2.570 (70)
Eintracht Braunschweig - Stuttgarter Kickers 1:1 - 11.540 (150)
SG Dynamo Dresden - Fortuna Düsseldorf 0:2 - 10.129 (350)
Wuppertaler SV - SpVgg Unterhaching 2:4 - 2.768 (25)
Kickers Offenbach - Jahn Regensburg 1:1 - 7.013 (50)
VfB Stuttgart II - Erzgebirge Aue  3:0 - 1.000 (600)
SV Wacker Burghausen - Kickers Emden 3:1 - 2.700 (100)

veröffentlicht unter: 3. Bundesliga keine Kommentare
11Nov`08Off

1. Bundesliga 12. Spieltag Saison 08/09

Die Hamburger Gruppe Poptown feierte mit eine Choreografie ihr 10 jähriges Bestehen beim Spiel gegen den BVB. Bielefelder Fans haben eine Fahne die sich gegen die geplanten Anstoßzeiten richtet gemalt.
"Vorm UEFA-Cup-Spiel FC Schalke - Paris St Germain mussten sich die Gästefans nicht nur den in Deutschland üblichen Einlasskontrollen unterziehen, sondern sich vor den Ordnern sogar vollständig ausziehen ...  Um gegen dieses Vorgehen so genannter 'Sicherheitskräfte' zu protestieren und den betroffenen Pariser Fans Solidarität auszudrücken, ließen einige Bayernfans beim Spiel ihrer Mannschaft beim FC Schalke am vergangenen Sonntag vor den Kontrolleuren sozusagen präventiv die Hosen fallen..." Zitat von der Homepage der Schickera München.
Ultras Frankfurt zeigten in einer Choreo gegen den VfB Stuttgart ihre Treue zum Verein, Seit an Seit.
Was ist das denn für ein Mist, mit den Ordnern in Berlin? Das geht ja gar nicht, mit den der Fankurve Ordner hinstellen.

12. Spieltag - 378.620 Zuschauer
1. FC Köln - Hannover 96 2:1 - 47.000 (2.000)
Hamburger SV - Borussia Dortmund 2:1 - 57.000 (5.000)
VfL Wolfsburg - Energie Cottbus 3:0 - 23.010
Karlsruher SC - Bayer Leverkusen 3:3 - 28.238 (1.000)
VfL Bochum - SV Werder Bremen 0:0 - 27.237 (7.000)
Arminia Bielefeld - Borussia M' Gladbach 0:2 - 24.600
FC Schalke 04 - FC Bayern München 1:2 - 61.673
Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 2:2 - 51.000
Hertha BSC - TSG Hoffenheim 1:0 - 58.862 (700)

Ergänzungen insbesondere der Gästezahlen sind in den Kommentaren nach wie vor erwünscht.

veröffentlicht unter: 1. Bundesliga keine Kommentare
11Nov`08Off

Derby in Zürich

Eine Choreografie die mir vom letzten Wochenende (09. November 2008) besonders aufgefallen ist. Beim Derby zwischen FC Zürich und Grasshopper-Club Zürich 2:1 zeigte die Züricher Südkurve folgendes:


Quelle: YouTube
Auch noch ein paar Fotos vom Spiel.

veröffentlicht unter: Allgemein, Ausland keine Kommentare
10Nov`08Off

3. Liga 14. Spieltag 08/09

Aufregung vieler Orten, in Düsseldorf wird das Spiel für 17 Minuten unterbrochen, nachdem Wuppertaler nach dem 1:0 Führungstreffer bengalische Fackel aufs Spielfeld geworfen hatten. Beim Spiel der SGD in Stuttgart hangeln sich Fans am Fangnetz hoch und es droht lt. Medienberichten sogar der Spielabbruch. Die Fans von Burghausen zeigen ihren Unmut über ihre Vereinsführung in Aalen.

14. Spieltag - 63.154 Zuschauer
VfR Aalen - SV Wacker Burghausen 0:0 - 2.820 (80)
SV Werder Bremen II - FC Carl Zeiss Jena 0:0 - 600 (350)
RW Erfurt - Kickers Emden 0:1 - 7.528 (50)
Jahn Regensburg - VfB Stuttgart II  1:1 - 2.370 (60)
SV Sandhausen - Kickers Offenbach 0:2 - 4.700 (1.500)
SpVgg Unterhaching - 1. FC Union Berlin 1:0 - 3.200 (450)
Fortuna Düsseldorf - Wuppertaler SV 3:1 - 16.663 (2.000)
Stuttgarter Kickers - SG Dynamo Dresden 2:1 - 6.070 (2.000)
Erzgebirge Aue - FC Bayern München II 1:1 - 9.800 (50)
SC Paderborn - Eintracht Braunschweig 2:1 - 9.403 (1.500)

Ergänzungen und Hinweise können gerne in die Kommentare geschrieben werden.

veröffentlicht unter: 3. Bundesliga keine Kommentare
5Nov`08Off

KAOS in Zwickau

Seit geraumer Zeit gibt es Streitigkeiten zwischen den aktiven Fans und dem Präsidium des FSV Zwickau. Das Präsidium hat die Verkaufsbude der Fans (Inhaber: Fanprojekt Zwickau) im Westsachsenstadion geschlossen. Als Grund für die Schliessung wurde die Finanzierung von Pyrotechnik genannt. An der Bude gab es u.a. Pins und Fanzines (z.B. Erlebnis Fußball, Blickfang Ultra) zu kaufen. Das Infozine von Red Kaos Azione Kaos und Flyer wurden auch verboten. Daraufhin stellte die Curva Kaos den Support ein.  Bei bisher 2 Heimspielen gab es keinen Support. Red Kaos veröffentlichte eine Stellungnahme und eine Woche später gab es noch eine Erklärung der Zwickauer Fanszene. Letzte Woche Freitag fand ein Gespräch zwischen Vereinsführung und Fans statt. An dem folgendem Spieltag beim Heimspiel gegen Borea Dresden wurde der Boykott der Curva Kaos beendet und dem Verein per Spruchband ein Angebot gemacht. Gestern veröffentlichte der Verein selbst eine Stellungsnahme, die ich nachfolgende dokumentieren möchte:

Im Ergebnis des Gespräches vom 31.10.2008 zwischen dem Präsidium des FSV Zwickau, Vertreter des Fanprojektes und einzelner Fangruppierungen nimmt hiermit der Verein wie folgt Stellung: An Spieltagen unseres FSV Zwickau werden alle Richtlinien und Auflagen konsequent durchgesetzt, dass bedeutet u. a. dass die Vertreibung und Verteilung von Schriften, gleich welcher Art, auf dem Gelände des Westsachsenstadions (Verein trägt die Verantwortung) untersagt sind. Weiterhin werden alle Fahnen und Spruchbänder, die nur im Ansatz fremdenfeindlich, rassistisch, politisch motiviert oder beleidigend wirken, verboten. Das Abbrennen von Pyrotechnik sowie Verstöße gegen die vorgenannten Punkte werden unwiderruflich mit Betretungsverboten geahndet. Die Leitung des Vereins ist willens und bereit, mit unseren Fans einen konstruktiven Umgang zu pflegen, welche nicht den Verein in irgend einer Art und Weise schädigen. Dabei ist die Frage erlaubt, ob die Mitglieder und Fans des Vereins es wirklich riskieren wollen, durch das Fehlverhalten einzelner einen Zwangsabstieg billigend in Kauf zu nehmen. Dabei sollte die Rücksichtnahme auf Befindlichkeiten einzelner, deren Treue zum FSV Zwickau in Frage gestellt werden muss, keinerlei Rolle spielen (was einzelne Presseveröffentlichungen in jüngster Vergangenheit mehr als drastisch zum Ausdruck gebracht haben). Es sollte nach Einstellung des nunmehr sportlichen Erfolges auch in unserer Stadt möglich sein, eine Fußballsaison ohne Skandale und negative Schlagzeilen zu spielen. Um eine von Werten geprägte Fankultur an den Tag zu legen, ist der Verein bereit, den Infostand des Fanprojektes, unter deren Leitung, zur nicht kommerziellen Nutzung, am nächsten Heimspiel wieder zur Verfügung zu stellen. Eine wachsende Zusammenarbeit zwischen Verein und Fangruppierungen, sollte von Vertrauen geprägt sein und nicht von einer „Stimme“ der Fans. gez. Präsidium des FSV Zwickau e.V. gez. Verwaltungsrat FSV Zwickau e.V. - Quelle

Im FSV Forum gibt es zum Thema diverse Meinungen.

5Nov`08Off

Spielplan Entwurf 09/2010

Letzte Woche Freitag (31. Oktober 2008) gab die DFL ihren Entwurf für den neuen Spielplan ab der Saison 2009/2010 bekannt. Demnach werden immer mehr Spiele nicht parallel laufen, sondern zeitversetzt. Freitag 1 Spiel 20:30 Uhr - Samstag 5 Spiele 15:30 Uhr, 1 Spiel um 18:30 Uhr - Sonntag je 1 Spiel um 15:30 Uhr und um 17:30 Uhr. Die 2. Bundesliga spielt ihre Spiele immer vorher, also am Freitag um 18:00 Uhr 3 Spiele, am Samstag 13:00 Uhr 2 Spiele, am Sonntag 13:30 Uhr wiederrum 3 Spiele und am Montag 20:15 Uhr bleibt das Livespiel.

In keiner der Kurven gab es am letzten Spieltag der 1. Bundesliga Protest-Spruchbänder gegen den zukünftigen zerstückelten Spieltag. Es war sicherlich auch zu kurzfristig, ich denke aber das es in den nächsten Wochen zu Aktionen kommen wird. Besonders unglaublich finde ich den Spielplan Entwurf für die 2. Bundesliga. Es ist glaube ich nur noch eine Frage der Zeit, bis Spiele vor 12 Uhr angepfiffen werden. So macht die 2. Liga keinen Spaß, da ist es in der 3. Liga schon besser, wer will da noch aufsteigen?
Für Groundhopper sicherlich ein Traum, am Samstag 13:00 Uhr 2. Liga, 15:30 Uhr 1. Bundesliga und um 18:30 Uhr noch mal 1. Liga; 3 Spiele an einem Tag.

Bei diesem Entwurf wurde doch ganz eindeutig nur ans Fernsehen gedacht. Bei dieser Zerstückelung ging es doch nur darum so viele Spiele wie möglich live im Pay-TV übertragen zu können.

Uch finde die Initiative KeinKickvor2 richtig und sie gehört unterstützt.
kein Kick vor zwei