FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

23Mai`11Off

DFB Pokalfinale 2011

Ich habe, wie 7 Millionen andere Menschen auch, am vergangenen Wochenende (21. Mai 11) das DFB Pokalendspiel der Männer live am TV verfolgt.
Dabei ist mir etwas aufgefallen, auf das ich gern hinweisen möchte, weil es - sicherlich nicht mich - sehr genervt und verwundert hat.
Gegen Ende des Spiels, die Duisburger Fans ihre Mannschaft trotz der Niederlage gefeiert haben und die Schalker Fans im Rausch des bevorstehenden Sieges gesungen haben, hörte man diese Stimmung sehr gut über die Mikrofone der ARD. Aber leider wurde diese Stimmung abrupt mit dem Schlusspfiff durch das Einspielen von "Kirmesmusik" zerstört. Wie kann man in diesem Moment derartig zerstören und kein Fingerspitzengefühl zeigen. Es wäre sicher nicht ruhig im weiten Rund gewesen, wenn man keine Musik gespielt hätte. Einfach mal den Moment genießen!
Des weiteren war ich irritiert, das nicht einmal das Klassiker "We are the Champions" von Queen gespielt wurde. Absolut unverständlich!
Als nach der Pokalübergabe die Schalker Spieler mit ihren Fans feierten gab es dann endlich einen kurzen Moment ohne Musik und die Fans mussten nicht mehr gegen die Lautsprecher ansingen und man vernahm sie wieder deutlich.
Fußball lebt von Emotionen!

Warum wird eigentlich immer direkt mit dem Schlusspfiff Musik abgespielt?