FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

24Okt`16Off

Standard Lüttich – Waasland-Beveren 5:0

Fakten zum Spiel: Royal Standard de Liège - Waasland-Beveren
Standard Lüttich - Waasland-Beveren 5:0Datum: 23.10.2016 | Anpfiff: 20:00 Uhr
Spielort: Stade Maurice Dufrasne (Sclessin)
Liga: Pro League (Belgien)
Ergebnis: 5 : 0 (3:0) | 11. Spieltag
Eintritt: 22 € - Sitzplatz
Zuschauer: 23.295 - ca. 200 Gäste

Nach langer Zeit ging es mal wieder zum Fußball ins Nachbarland Belgien. Leider war keine Zeit einen Doppler Lommel und Lüttich zu machen. Aber auch für das eine Spiel hat sich die Anreise gelohnt. Auch wenn die Stimmung hätte besser sein können, aber fünf Tore in einem Spiel sieht man auch nicht so oft. Spielerisch waren die Hausherren den Gästen haushoch überlegen. Neben den 5 Toren, wurden noch zwei wegen Abseits aberkannt.

Das es in Lüttich, wie man es sonst aus Frankreich kennt 2 Fan"kurven" gibt war mir vorher nicht bewusst. Aber meinen Platz auf Höhe der Mittellinie war perfekt um auf beide Hintertortribünen das Treiben zu verfolgen. Einmal gab es ein Wechselgesang, ansonsten hat jeder seins gemacht. Einen Unterschied gab es auch noch, auf der Seite von "Publik Hysterik Kaos" standen die ganze Zeit Ordner im Block. Beim "Ultras Inferno 1996" waren keine zu sehen. Neben den Heimfans waren auch ca. 200 Gästefans anwesend. Gehört habe ich sie nicht, aber zum Beginn der zweiten Halbzeit machten sie mit Pyro auf sich aufmerksam.
Die Zuschauerzahl kann ich so nicht ganz glauben, es waren gefühlt mehr als 7.000 Plätze frei und bevor man eine Zuschauerzahl im Internet findet, sucht man sich die Finger wund. Im Stadion wurde nichts angezeigt.
Sonntag Abend 20 Uhr Fußball ist auch mal etwas anderes, aber für die Fans finde ich solche Anstosszeiten nicht gut. Und die Technomusik vorm Spiel durfte natürlich auch nicht fehlen.

veröffentlicht unter: Ausland, Groundhopping keine Kommentare
21Apr`16Off

FC Hürth – SV Bergisch Gladbach 3:0

Fakten zum Spiel: FC Hürth - SV Bergisch Gladbach 09
FC Hürth - Bergisch GladbachDatum: 08.04.2016 | Anpfiff: 20:00 Uhr
Spielort: salus Park Hürth
Liga: Mittelrheinliga (Deutschland)
Ergebnis: 0 : 3 | 22. Spieltag
Eintritt: 7 € - freie Platzwahl
Zuschauer: ca. 200 - keine erkennbaren Gäste
Spielberichte: Rheinfussball

Freitag Mittag, bei 0zu1.de geguckt, was am Abend so für Spiele sind und dabei fiel das Spiel in Hürth ins Auge. Der FC Hürth entstand erst 2007 aus einer Fusion zwischen dem BC Berrenrath und der Spvg. Hürth-Hermülheim und seit 2015 spielt man erst auf den neuen Platz. Dieser ist ein Kunstrasenplatz und ist mit einer Tribüne ausgestattet, ca. 500 Sitzplätze. Gut zu finden ist der Platz nicht. Auf dem angegeben Parkplatz geparkt, hört und sieht man nichts von einem Fußballplatz. Man steht vor einer Schule.
Der Gegner kam aus Bergisch Gladbach, noch unter dem Namen SSG 09 Bergisch Gladbach habe ich das Stadion an der Pfaffenrather Straße besucht. 2008 hat man den Namen geändert. Die Gäste wollten eigentlich noch ein Wörtchen mit um den Aufstieg reden, aber ihre Spielweise sah nicht danach aus. Die Heimmannschaft wollte ihre Negativserie beenden und schaffte es auch.
In der Halbzeitpause eine Platzrunde gedreht und zwei Hopper getroffen. Stimmung oder so gabs nicht, hatte ich auch nicht erwartet.

veröffentlicht unter: Groundhopping, Oberliga keine Kommentare
5Apr`16Off

FC Hard – SCR Altach Ama. 1:1

Fakten zum Spiel: FC Hard - SCR Altach Ama. 1:1
hard_scra01Datum: 26.03.2016 | Anpfiff: 15:00 Uhr
Spielort: Waldstadion Hard
Liga: Regionalliga West (Österreich)
Ergebnis: 1 : 1 | 18. Spieltag
Eintritt: 8 € - freie Platzwahl
Zuschauer: 450 - ca. 15 Gäste
Spielberichte: Fanreport, SCRA

Viel gibt es nicht zu sagen, das Stadion liegt am Bodensee in Voralberg. Sollte das Spiel langweilig sein, kann der Torwart die schneebedeckten Gipfel der Alpen betrachten. In der Regionalliga West kommt der FC Hard ganz ohne Zäune um das Spielfeld aus. So das man den Spielern fast die Hand geben kann. Viele der Besucher waren mit dem Rad da, die auch auf dem Gelände standen. Die jungen Spielern der Gäste machten das Spiel und gingen so schnell in Führung. Noch in der ersten Halbzeit kamen die Hausherren zum 1:1.
Stimmung gab es auf beiden Seiten keine. Nur Fußballgucker im Stadion. Es ist ein schönes Ding. Eine überdachte Tribüne und daneben noch einige Stufen auf der gegenüberliegenden Seite ist das Clubhaus mit Imbiss. Hinter den Toren ist nichts.

veröffentlicht unter: Ausland, Groundhopping keine Kommentare
10Sep`15Off

SC Fortuna Köln – 1. FC Magdeburg 2:1

Fakten zum Spiel: SC Fortuna Köln - 1. FC Magdeburg
SCF FCMDatum: 28.08.2015 | Anpfiff: 19:00 Uhr
Spielort: Südstadion Köln
Liga: 3. Liga (Deutschland)
Ergebnis: 2 : 1 |6. Spieltag
Eintritt: 14 € - Stehplaz
Zuschauer: 3.323 - ca. 1.200 Gäste
Spielberichte: fortuna-koeln.de, 1.FCM

Viel gibt es zum Spiel nicht zu sagen, kurios waren die zwei Elfmeter für Fortuna Köln innerhalb von 5 Minuten. Köln dreht dadurch das Spiel. Zum Ende des Spiels versuchten die Gäste aus Sachsen-Anhalt alles, aber der verdiente Ausgleich gelang nicht.

Leider war der Hintertorbereich für Heimzuschauer anders als 2000/2001 nicht geöffnet, so musste ich auf die Gegengerade. Vorm Spiel bin ich noch eine Runde um das ganze Areal gelaufen und eigentlich wollte ich Fortuna noch unterstützen, aber ich hatte keine Lust mir Bons zu kaufen um eine Stadionwurst an der Geschäftsstelle zu essen. Im Stadion, die Currywurst kann man sich schenken, die Currysoße war gut, aber die Wurst, nicht mein Geschmack. Wäre ich nicht mit dem Auto gewesen, hätte ich mir im Gegensatz zu meiner sonstigen Gewohnheit nichts im Stadion zu kaufen, dieses Mal sogar auch ein Kölsch gegönnt.

Die Gäste aus Magdeburg waren mit ca. 1.200 Fans angereist, finde ich für einen Freitag top! Von der Stimmung hatte ich mir mehr erhofft, es waren mir zu viele Wiederholungen. Laut war es und über die Melodie "alle Kinder lernen lesen" musste ich schmunzeln. Hat mir aber gefallen. 🙂

Die Heimfans sind mir nicht wirklich aufgefallen, es war eine familiäre Stimmung im und ums Stadion herrum. Parken ist nicht so einfach, aber wenn man zeitig da ist, findet man auch einen kostengünstigen Platz.

veröffentlicht unter: 3. Bundesliga, Groundhopping keine Kommentare
5Mai`15Off

Berlin 03. Mai 2015

Fakten zum Spiel: FC Viktoria 1889 Berlin - FSV Zwickau
Viktoria Berlin - FSV Zwickau 2:4Datum: 03.05.2015 | Anpfiff: 14:05 Uhr
Spielort: Stadion Lichterfelde in Berlin
Liga: Regionalliga Nordost (Deutschland)
Ergebnis: 2 : 4 | 27. Spieltag
Eintritt: 8 €
Zuschauer: 704 - ca. 350 Gäste
Spielbericht: fsv-zwickau.de, viktoria-berlin.de

Das erste Mal, dass ich mit dem Flugzeug zu einem Spiel angereist bin. Für den FSV Zwickau geht es um den Aufstieg, Viktoria sollte nach der Insolvenz und dem Rückzug von Union Berlin II gerettet sein. Von Beginn an waren die Gäste überlegen und erzielten auch die Tore, aber nach der 2:0 Führung wurde das Ergebnis nur noch verwaltet, zum Leidwesen der ca. 350 mitgereisten Zwickauer. Denn Magdeburg führte in Jena mit 3:0. Im Aufstiegskampf sind beide Mannschaften Punktgleich, der 1. FCM hat aber ein +7 Tore besseres Torverhältnis. Im zweiten Abschnitt gelang den Hausherren der Ausgleich. Die Zwickauer spielten wieder offensiver und erzielte den Führungstreffer und kurz vorm Ende per Elfmeter den 4:2 Endstand.
Auf der Heimseite sitzen nur Fußballinteressierte Leute, keine Fans, keine Stimmung. Ganz anders im Gästeblock. Rund um Red Kaos formierte sich ein etwa 150 Personen Haufen, die für gute Stimmung sorgten.

 

Fakten zum Spiel: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach 1:2 | 03.05.15 | Olympiastadion Berlin Datum: 03.05.2015 | Anpfiff: 17:30 Uhr
Spielort: Olympiastadion in Berlin
Liga: 1. Bundesliga (Deutschland)
Ergebnis: 1 : 2 | 31. Spieltag
Zuschauer: 56.881 - ca. 8.000 Gäste
Sitzplatz: P5 - 29 €
Spielbericht: hb98.de (folgt) , torfabrik.de

Nach etwa 15 Jahren war ich mal wieder bei einem Spiel im Berliner Olympiastadion, bei meinem letzten Spielbesuch wurde das Stadion noch umgebaut. Schickes, großes Stadion, auch wenn die Laufbahn immer noch stört.
Meine Eintrittskarte konnte an dem elektronischen Durchkreuze nicht eingelesen werden, tolle Technik. Ich musste ums halbe Stadion laufen, um mir eine neue Karte ausstellen lassen zu können. Da bevorzuge ich doch den Amateurfußball, Karte kaufen (kein Vorverkauf), Karte abreisen, schon ist man drin.
Hertha braucht noch Punkte für den Klassenerhalt und Gladbach hat noch gute Chancen auf die Vizemeisterschaft. Mönchengladbach spielte gefällig und hatte viel Ballbesitz, aber richtig zwingend, insbesondere im letzten Drittel war es nicht. Hertha verteidigte gut und hielt lange das 1:1. Am Ende siegt aber Gladbach mit 2:1.
Die Stimmung in der Ostkurve war insbesondere in der ersten Halbzeit gut, besonders gefallen hat mir das Lied nach der Melodie "Anton aus Tirol". Zum Ende wiederholten sich dann die Lieder.
8.000 Gäste zum Sonntagabend ist schon beeindruckend und richtig laut wurde es beim Wechselgesang "VFL".

4Jan`14Off

C.D. Serverense – C.F. Sóller 1:0

Fakten zum Spiel: C.D. Serverense - C.F. Sóller

C.D. Serverense - C.F. SóllerDatum: 27.10.2013
Anpfiff: 18:00 Uhr
Spielort: Camp Municipal Ses Eres  in Son Servera
Liga: Primera Regional Preferente 5. Liga (Spanien)
Ergebnis: 1 : 0 | 10. Spieltag
Zuschauer: ca. 200 - ca. 10 Gäste
spanischer Spielbericht

Im Oktober war ich das zweite Mal auf Mallorca und dieses Mal ging es auch zum Fußball. Mit dem Fahrrad bin ich vom Hotel zum Stadion gefahren. 10 Euro Eintritt bezahlt, den schlechten (weil schon in die Jahre gekommenen) Kunstrasen und die Tribüne gesehen. Die Tribüne macht einiges her und der Blick von ihr auch. Nicht nur in die Ferne, sondern auch wegen der Nähe zum Spielfeld.
Das Spielniveau war ähnlich wie in einer vergleichbaren Liga in Deutschland, ging schon.

Nach dem Spiel spielte noch C.F. Cala Millor, aber ich musste zurück, das Abendbrot wartet. 😉

2Okt`13Off

Bayer Leverkusen – Hannover 96 2:0

Fakten zum Spiel: Bayer 04 Leverkusen - Hannover 96

Leverkusen - HannoverDatum: 28.09.2013 - 15:30 Uhr
Spielort: BayArena | 1. Bundesliga
Ergebnis: 2 : 0 | 7. Spieltag
Zuschauer: 25.198 - ca. 1.500 Gäste im Gästeblock
Spielbericht von Leverkusen und H96.

Seit der Oberrang aufgesetzt wurde, passen knapp über 30.000 Zuschauer ins Stadion, der Rasen sah top aus und die Dachkonstruktion gefällt mir. An sich ist es ein schönes Stadion, wenn auf der einen Seite nicht die unschöne Glaswand wäre. Vor dem Spiel nahm ich noch an einer Stadionführung teil und konnte u.a. auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Stimmung:
Heim: Leverkusen hat seit der Saison 2013/2014 den unteren Teil der Nordkurve in einen Stehplatzbereich umgewandelt und ist so den Forderungen seiner Fans nachgekommen. Vor 3 Jahren als ich das letzte Mal in Leverkusen war, standen die Fans noch in der Ecke zwischen der Nordkurve und der Gegengeraden. Über die Nordkurve wurde zu Beginn des Spieles eine Blockfahne hochgezogen, für meinen Geschmack war sie zu kurz oben. Sie hätte ruhig noch ein, zwei Minuten oben bleiben können. In Sachen Lautstärke erwarte ich bei einer 2:0 Führung einfach mehr, gerade in der zweiten Halbzeit waren einige ruhigere Phasen dabei.

Gäste: Etwas enttäuscht war ich von der geringen Anzahl von Gästefans. Hannover ist jetzt nicht so weit weg und das Spiel war am Samstag Nachmittag. Ein ausverkaufter Gästeblock hatte ich schon erwartet. Dennoch waren die Hannover Fans auf der Gegengeraden gut zu vernehmen. Besonders erwähnenswertes gab es aber nicht.

Bilder:

16Aug`12Off

Holstein Kiel – Hannover 96 II 3:3

Fakten zum Spiel: KSV Holstein Kiel - Hannover 96 zweite Mannschaft

KSV Holstein - Hannover 96 II  3:3Datum: 10.08.2012 - 19:00 Uhr
Spielort: Holstein-Stadion | Regionalliga
Ergebnis: 3 : 3 | 2. Spieltag
Zuschauer: 3.151 - 55 Gäste im Gästeblock
Spielbericht von Holstein Kiel und H96.

 
Stimmung:
Heim: Zweites Heimspiel und die Beteiligung des Umfeldes um die Supside Kiel war deutlich höher und die Stimmung an sich war auch besser und lauter. Etwas verwundert war ich, das die Zuschauerzahl um etwa 500 Personen geringer ausfiel. Am Samstag war das Wetter deutlich schlechter und Kiel hatte gewonnen, eigentlich ein Grund, das es mehr Zuschauer hätten sein müssen.
Gäste: Zu Beginn des Spiels waren 11 Leute im Block, Mitte der ersten Halbzeit enterten geschlossen weiter 40 Hannoveraner den Gästesektor und es kamen typische Amateure Sprechchöre und Gesänge auf. Immer wieder zeigten die Gästefans das sie noch da sind, aber hauptsächlich wurde gelabbert und gespeist. 9 Zaunfahren hingen am Gästezaun.

Bilder:

16Aug`12Off

Holstein Kiel – Weiche Flensburg 2:1

Fakten zum Spiel: KSV Holstein Kiel - ETSV Weiche Flensburg

KSV Holstein - Weiche Flensburg 2:1Datum: 04.08.2012 - 14:00 Uhr
Spielort: Holstein-Stadion | Regionalliga
Ergebnis: 2 : 1 | Sieg gelingt in der Nachspielzeit
Zuschauer: 3.646 - ca. 50 Gäste im Gästeblock
Spielbericht von Holstein Kiel.
 
 

Spruchband:

  • "Wir sind nicht viele, jedoch für immer. Supside Kiel ab jetzt noch schlimmer!"

Stimmung:
Heim: Auf der Westtribüne hat sich die Supside Kiel positioniert, sie standen 1 Jahr auf Grund von Stadionverboten vor den Toren an der Tanke. Das eine Jahr Abwesenheit merkte man schon, die anderen Fans (u.a. auf der Gegengerade) mussten sich wieder an die Ultras gewöhnen. Supside versuchte die ganze Zeit Stimmung zu machen, aber so richtig durchschlagend war es nicht. Es fehlt der letzte Funke, so zu mindest meine Wahrnehmung.
Gäste: nicht vorhanden.

Bilder:

19Mrz`12Off

VfL Bochum – Dynamo Dresden 0:2

Fakten zum Spiel: VfL Bochum - SG Dynamo Dresden
Datum: 02.03.2012 - 20:30 Uhr
Spielort: Ruhrstadion | 2. Bundesliga
Ergebnis: 0 : 2
Zuschauer: 14.498 - 1.700 Gäste (Stehplatz ausverkauft)

Vor dem Spiel:
Stau auf der Castroper Straße

Pyro:
ein Bengalo im Heimbereich.

Spruchbänder:

  • Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, sind die Zaunfahnen kleiner, viel kleiner als man glaubt. (Dynamo)
  • Genau unsere Meinung und Für richtige Zaunfahnenplätze (Bochum)
  • Zu Hause vor den Toren stehn. Bei Dynamo auswärts völlig abgehn. Bleibt staRK. (Dynamo)

Stimmung:
Hängen geblieben sind die Gäste mit einem Coverversion von "Schatz, schenk mir ein Foto":
SG Dynamo Dresden, wir steh‘n immer zu dir!
SG Dynamo Dresden, meine Liebe schenk ich dir,
für immer... Lalalalalalalala, Lalalalalalaaaa...
für immer…

Nach dem Spiel:
Auf der Straße, soweit alles ruhig, bis auf ein paar Knaller von Bochum.

Bilder gibt es von mir dieses Mal keine.

veröffentlicht unter: 2. Bundesliga, Groundhopping keine Kommentare