FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

15Apr`11Off

CS Visé – KSV Roeselare

03.04.2011 15:00 Uhr - 30. Spieltag - 2. Liga Belgien
Fußball im Jahr 2011 - April. Ich habe es endlich mal wieder zum Fußball geschafft, nach etwa einem halben Jahr. Ich war in Belgien, im Dreiländereck Deutschland, Niederlande Belgien liegt der Ort Vise. Mit dem Auto über die Autobahn ist das Stade de la Cite de l'Oie schnell erreicht.
Der CS Vise ist in der letzten Saison in die 2. belgische Liga aufgestiegen und spielt im oberen Bereich der Tabelle mit. Die Mannschaft aus Roeselare (etwa 200 km westlich von Vise) steht im Tabellenkeller. Aber während des Spiels merkte man nicht, wer unten und wer oben steht. KSV Roeselare spielte aus einer starken Defensive heraus und führte schnell 2:0 so das es die Heimmannschaft sehr schwer hatte Offensivaktionen zu starten. Das Anschlusstor zum 3:1 gelang Visé durch einen Foulelfmeter. Insgesamt ein interessantes, kämpferisches und flottes Spiel.

CS Visé  - KSV Roeselare

Stade de la Cite de l'Oie

Das Stadion verfügt über zwei Tribünen, eine nur mit Sitzplätzen (15 Euro) und Gegengerade hat nur Stehplätzen (9 Euro) zu bieten. Hinter dem einen Tor ist die Anzeigetafel und ganz viel Werbung. Auf der gegenüberliegenden Seite ist das Vereinsheim inkl. 60 VIP Plätze (hinter Fenstern). Essen und Getränke dürfen nicht mit auf die Ränge mitgenommen werden. Auf der Stehplatztribüne ist man nah am Spielfeld dran und ohne Zäune und Netze bekommt man das Spielgeschehen genau mit. So bekam ein kleiner Junge (der gerade auf der Tribüne spielte) einen abgeprallten Ball ins Gesicht und verlor dabei einen Milchzahn, aber er war ganz tapfer.

5Okt`09Off

Bonner SC – SV Waldhof Mannheim

Der Bonner SC schafft am 10. Spieltag der Regionalliga West den ersten Sieg der Saison 2009/2010. Zu keinem Zeitpunkt war der 4:1 Heimerfolg gegen SV Waldhof Mannheim in Gefahr. Zur Halbzeit hatten sich die Bonner einen 3:0 Vorsprung erarbeitet und konnten in der zwoten Halbzeit etwas ruhiger spielen. Die Mannschaft aus Mannheim hätte sich nicht beklagen dürfen, wenn sie am Ende mit 7:0 nach Hause geschickt wurden wäre. Bei der mangelnden Chancenauswertung ist mir, aber auch klar warum der BSC am Tabellenende steht. Wobei zu sagen ist, das die Waldhöfer ein ziemlich schlechtes Spiel abgeliefert haben.

Eine halbe Stunde vor Spielbeginn war es kein Problem noch einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum Stadion zu finden, der BSC ist wohl trotz Aufstieg immer noch unter repräsentiert in Bonn. Auf dem Weg zum Stadion, fällt gar nicht auf das der Bonner Sportclub ein Heimspiel hat, keine Fans mit Schals unterwegs, keine Plakate, nix. Die Zuschauerzahl spricht auch dafür, gerade mal 1.200 Zuschauer (darunter geschätzte 300 Waldhof Anhänger) waren gekommen. In Mannheim (vergleichbare Einwohnerzahl wie Bonn) kamen zum letzten Heimspiel (gg. Fortuna Düsseldorf II) fast 2.500 Zuschauer. Ich glaube die Bonner können noch so gut spielen, die Zuschauerzahlen werden nicht steigen. Den Hauptgrund sehe ich dafür in etwa 30 Kilometer nördlicher Richtung, der 1. FC Köln ist ein zu starker Konkurrent.

Seit meinem letzten Besuch im Sportpark Nord gibt es einige Veränderungen auf Grund von DFB Auflagen. Einen eigenen Gästeeingang, der Gästeblock auf der Haupttribüne ist komplett umzäunt wurden. Warum sich der Gästeblock auf der Haupttribüne befindet, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, ich hätte den kompletten Gästebereich auf die Gegengerade verlegt, zumal die Gegengerade sowieso schon durch einen Doppelzaun getrennt wurde. Im Gästeblock gibt es schon neue Sitzschalen (warum fängt man dort an?) und die Preise sind immer noch hoch, so gewinnt man keine Zuschauer. Immerhin für Mitglieder und Frauen gibt es Ermäßigungen.

Seit dieser Saison gibt es in Bonn eine neue Supporters-Gruppe Bonnanza, die hat sich auf der Gegengerade versammelt hat und versucht mit etwa 30  Leuten etwas Stimmung zu verbreiten. In der ersten Halbzeit unterstützen etwa 100 Mannheimer Fans ihre Mannschaft noch, nach der Pause glaubten sie wohl nicht mehr an ihre Mannschaft und guckten sich nur das Gekicke an... Nach dem Ende des Spiels brauchten die Waldhof Spieler Trost und diesen bekamen sie auch, denn sie wurde nicht ausgepfiffen sondern wurden mit Gesängen der eigenen Fans wieder etwas aufgebaut.

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - Einlauf der Mannschaften

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - Einlauf der Mannschaften

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - 101% Hinter Euch Kämpfen und Siegen

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - 101% Hinter Euch Kämpfen und Siegen

BSC : SVW - Waldhof Fans hinter Ultras Fahne

BSC : SVW - Waldhof Fans hinter Ultras Mannheim Fahne

Bonner SC im Angriff - Bonner SC : Waldhof Mannheim

Bonner SC im Angriff - Bonner SC : Waldhof Mannheim

sprachlosen Mannheimer Spieler nach dem Spiel vorm Gästeblock

sprachlosen Mannheimer Spieler nach dem Spiel vorm Gästeblock (Bonn - Mannheim)

Ein weiterer Spielbericht (Bonn) und ein paar Fotos (Mannheim)

11Sep`09Off

News #3 – 11.09.2009

Ein kleiner Überblick auf aktuelle Themen aus dem Fußballumfeld.

Derby HFC - FCM
Trotz eines Einspruchs des sachsen-anhaltischen Innenministeriums wird das Derby Hallescher FC gegen 1. FC Magedeburg in der Regionalliga Nord wie geplant am 26. September 2009 stattfinden. Als Grund für die Einspruch wurde der Mangel an Polizisten angeführt.

Goslarer SC
Gestern Nachmittag verließ der der GSC verlauten, das er die 1. Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Regionalliga Nord zurückzieht, aber einige Stunden später wurde der Rückzug vom Rückzug bekanntgegeben. Im Moment trägt der GSC seine Heimspiele in Braunschweig aus, möchte aber sein Stadion in Goslar umbauen, die Stadt verweigert aber den Umbau, der DFB will jetzt vermitteln, Quelle.

HFC Ultras auf der Bühne
Nochmal Halle, am 18. September feiert das Theaterstück ULTRAS am Thalia Theater in Halle Premiere. Erzählt wird das Leben der Ultras und wird mit Laien aus der Ultraszene des HFC dargestellt, Quelle.

ACAB - Symbole
Die Rot-Schwarze-Hilfe aus Nürnberg hat einen interessanten Artikel was das Tragen von Kleindung mit dem Aufdruck A.C.A.B. betrifft veröffentlicht. Demnach wird es wohl bald nicht mehr möglich sein, ein T-Shirt mit dem Aufdruck zu tragen ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen. Siehe RSH Artikel.

3. Liga
Die genauen Ansetzungen der Spieltage elf bis vierzehn stehen fest und wurden vom DFB veröffentlicht. Der 11. Spieltag findet am Wochenende 26./27. September 2009 statt.

TSV 1860 München II
Die zweite Mannschaft des TSV 1860 muss das nächste Heimspiel gegen SV Darmstadt 98 (17.09.09) unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen - damit werden auch die Darmstädter Anhänger bestraft - und 10.000 Euro Strafe zahlen. Während der Regionalliga Partie SpVgg Weiden - München 1860 II wurden Knaller und Rauch gezündet, siehe dazu auch Spielbericht Video. 1860 II ist laut DFB ein Wiederholungstäter und erhält daher die harte Strafe.

VfB Oldenburg
Der VfB Oldenburg hat 43 Stadionverbote verteilt. Nach dem Relegationsrückspiel zwischen dem VfB Oldenburg und Goslarer SC kam es zu Ausschreitungen auf dem Spielfeld, Video. Nach der Auswertung von Fotos und Videos macht der VfB nun von seinem Hausrecht Gebrauch.

Waldhof Mannheim vs. 1. FC Kaiserslautern II
Vor, während und nach dem Spiel der Regionalliga West kam es zu Ausschreitungen und es wurden pyrotechnische Gegenstände gezündet. Wegen dieser Tatsachen wurde die zweite Mannschaft des FCK zu einem Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit (gg. Bayer Leverkusen II) und einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. Die Strafe für die Mannheimer steht noch aus, der DFB möchte noch das Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken am Wochenende abwarten und die Sicherheitsvorkehrungen überprüfen.

Ultras Nürnberg
Den Block 8 (Oberrang) im Frankenstadion müssen die Ultras Nürnberg zum Beginn der Rückrunde räumen, das Stehen im Oberrang wird dann nicht mehr geduldet. Der ursprünglich angedachte Wechsel in die Blöcke 1 und 3 sind vom Tisch, schreiben die Ultras Nürnberg in ihrem Schreiben an die Nordkurve, die Stimmungsblöcke werden in den alten Stehplatzbereich geschaffen, aber lest selbst.

3Mrz`09Off

1. Bundesliga 22. Spieltag 08/09

Das Derby in Karlsruhe sorgte für etwas Aufsehen, weil der Stuttgarter Mannschaftsbus nicht durchgelassen wurde. Hertha BSC ist wieder Tabellenführer. Mehr als 8 Millionen Menschen sahen bisher die Bundesligaspiele live im Stadion. Ultras Frankfurt boykottierten das Heimspiel gegen Schalke, sie hängten keine Fahnen auf und sangen nicht. Grund des Boykotts für alle Auswärtsspiele wurden sämtliche Materialen verboten, Quelle.

22. Spieltag
1. FC Köln - Arminia Bielefeld 1:1 - 47.500 (1.000)
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1:2 - 51.500
Hannover 96 - Bayer Leverkusen 1:0 - 32.337
VfL Bochum - Energie Cottbus 3:2 - 18.103
Hertha BSC - Borussia M' Gladbach 2:1 - 48.534
Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim 0:0 - 78.800
SV Werder Bremen - FC Bayern München 0:0 - 42.100
Hamburger SV - VfL Wolfsburg 1:3 - 57.000
Karlsruher SC - VfB Stuttgart 0:2 - 29.252

Statistik des 22. Spieltag
405.126 Zuschauer
45.014  Zuschauer im Durchschnitt/Spiel
3 Spiele ausverkauft
86,44 % Stadionauslastung im Durchschnitt

25Feb`09Off

1. Bundesliga 21. Spieltag 08/09

Im Mittelpunkt des Spieltags standen meiner Meinung nach zwei Spiele, das Ruhrpott Derby zwischen Schalke und Dortmund und das Spiel KSC - Frankfurt.

21. Spieltag
FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 1:1 - 61.673
Energie Cottbus - SV Werder Bremen 2:1 - 14.780
Borussia M' Gladbach - Hannover 96 3:2 - 36.166
Karlsruher SC - Eintracht Frankfurt 0:1 - 27.623
VfL Wolfsburg - Hertha BSC 2:1 - 29.300 (3.000)
Arminia Bielefeld - VfL Bochum 1:1 - 20.200
VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim 3:3 - 54.000
FC Bayern München - 1. FC Köln 1:2 - 69.000 (8.000)
Bayer Leverkusen - Hamburger SV 1:2 - 40.000

Statistik des 21. Spieltag
352.742 Zuschauer
39.194 Zuschauer im Durchschnitt/Spiel
2 Spiele ausverkauft
85,71 % Stadionauslastung im Durchschnitt

18Feb`09Off

1. Bundesliga 20. Spieltag 08/09

Bestbesuchter Spieltag der Saison, mit 410.650 Zuschauern. Hertha BSC ist seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder Tabellenführer. Gleich mehrere Aktionen gab es an diesem Spieltag zu sehen, u.a. in Frankfurt (Ankündigung aufs Spiel in Karlsruhe), aber auch in Dortmund. Dem Westfalenstadion wurde in Dortmund bereits zum dritten mal eine Choreo gewidmet, die Fans finden sich nicht mit dem gekauften Namen ab, gut so.

20. Spieltag
1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 1:4 - 30.150
Hertha BSC - FC Bayern München 2:1 - 74.244
VfL Bochum - FC Schalke 04 2:1 - 30.605
Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg 0:2 - 35.600
Hannover 96 - VfB Stuttgart 3:2 - 31.127
1. FC Köln - Karlsruher SC 0:0 - 48.000
SV Werder Bremen - Borussia M' Gladbach 1:1 - 41.332
Borussia Dortmund - Energie Cottbus 1:1 - 66.300
Hamburger SV - Arminia Bielefeld 2:0 - 53.292

Statistik des 20. Spieltag
410.650 Zuschauer
45.628 Zuschauer im Durchschnitt/Spiel
3 Spiele ausverkauft
88,74 % Stadionauslastung im Durchschnitt

3Feb`09Off

Kopfstoss.FM Ausgabe 19

Letzten Sonntag erschien bereits die 19. Ausgabe des Podcasts KopfstossFM. Bei KopfstossFM handelt es sich um eine Radiosendung von Fußballfans, die in vielen Freien Radios ausgestrahlt wird, aber auch als Podcast verfügbar ist.
In dieser Folge sind zwei ältere Damen vom HFC zu Gast im Studio. Außerdem Thema "der Goldende Schlagstock 2009".

Sehr interessant sind die Einblicke, die Margot Langner und Helga Nofke in die Vereinsgeschichte des Fußballs in Halle (insbesondere des Halleschen FC) geben.
Nach der Wende hatte sich der HFC sportlich für die 2. Bundesliga qualifiziert. Nur wussten die Verantwortlichen nicht, wie sie die letzten DDR-Oberligaspiele bestreiten sollten. Um die Auswärtsfahrten zu finanzieren, mussten Vereinsgegenstände (alte Wimpel, Eintrittskarten) verkauft werden. Desweiteren berichtet Frau Langner die seit über 60 Jahren zum Fußball geht, von Auswärtsfahrten im Jahr 1949 zu Chemie Leipzig. Aber es wird auch der Bogen zur aktuellen Situation in Halle gespannt, die Sanierung des Stadion und welche Probleme der HFC mit seinen Fans und die von anderen Vereinen hat, siehe HFC - Dynamo 2.

Der Link zur aktuellen Ausgabe (Dauer: ~60 Minuten).

30Jan`09Off

Goldener Schlagstock 2009

Das Bündnis der aktiven Fußballfans (BAFF) hat den Negativpreis Goldener Schlagstock 2009 an Bremen und Schalke verliehen. BAFF zeichnet jedes Jahr die deutschen Sicherheitskräfte für unangemessenes Handeln gegenüber Fußballfans aus.
Schalkes Ordnungsdienst bekommt den Preis für ihre Aktion beim UEFA-Cup-Spiel gegen Paris Saint-Germain, als sich die Gästefans vorm Ordnungsdienst in extra dafür aufgestellten Kabinen ausziehen mussten.
Für 232 Festnahmen von Frankfurter Fans bekommt die Bremer Polizei den goldener Schlagstock. Grund für die Festnahmen war wohl das zünden eines Böllers auf dem Weg zum Stadion.
Quelle: B.A.F.F.

Auf Fansmedia berichten Fans über ihre Erlebnisse mit der Polizei und/oder Sicherheitspersonal in den Fußballstadien.

18Dez`08Off

3. Liga 18. Spieltag 08/09

Kurz und Knapp, nur die Übersicht mit den Zahlen.

18. Spieltag - 45.494 Zuschauer
SV Sandhausen - Eintracht Braunschweig 0:1 - 1.420 (400 / alle Bilder)
FC Bayern München II - VfB Stuttgart II 1:1 - 750 (30)
Kickers Emden - Kickers Offenbach 1:1 - 2.930 (200)
Rot-Weiss Erfurt - 1. FC Union Berlin 1:1 - 9.358 (2.500)
Erzgebirge Aue - Wuppertaler SV 1:0 - 6.700 (150)
Jahn Regensburg - SG Dynamo Dresden 1:0 - 5.500 (2.194)
Fortuna Düsseldorf - VfR Aalen 1:1 - 9.836 (50)
SV Wacker Burghausen - SC Paderborn 2:0 - 2.300 (31)
SpVgg Unterhaching - FC Carl Zeiss Jena 1:0 - 4.200 (750)
Stuttgarter Kickers - SV Werder Bremen II  3:2 - 2.500 (25)

28Nov`08Off

11 Freunde #85 – Ultras

11 Freunde Ausgabe 85
Titelbild der aktuellen 11 Freunde Ausgabe (#85)

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift 11 Freunde dreht sich die Titelstory um Ultras und wie diese die Stimmung zerstören.

Als ich den Artikel gelesen habe, fragte ich mich, was will mir der Schreiber damit sagen bzw. was möchte er den Ultras damit sagen? Mal davon abgesehen, das es nicht den Ultra gibt. Ich vermute der Artikel ist mit Absicht provokant geschrieben, er soll wohl zum Nachdenken anzuregen.
Gabs denn vor der Gründung der Ultragruppen in Deutschland nicht auch Stimmungsmacher in den Kurven? Wie sehe denn die Stimmung den Stadien ohne Ultras aus?
Eine richtige Meinung habe ich mir noch nicht gebildet. Gedanken hat man sich u.a. in Essen, bei Fortuna Düsseldorf, in Stuttgart, in Bochum und nochmals in Essen gemacht.