FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

2Okt`13Off

Bayer Leverkusen – Hannover 96 2:0

Fakten zum Spiel: Bayer 04 Leverkusen - Hannover 96

Leverkusen - HannoverDatum: 28.09.2013 - 15:30 Uhr
Spielort: BayArena | 1. Bundesliga
Ergebnis: 2 : 0 | 7. Spieltag
Zuschauer: 25.198 - ca. 1.500 Gäste im Gästeblock
Spielbericht von Leverkusen und H96.

Seit der Oberrang aufgesetzt wurde, passen knapp über 30.000 Zuschauer ins Stadion, der Rasen sah top aus und die Dachkonstruktion gefällt mir. An sich ist es ein schönes Stadion, wenn auf der einen Seite nicht die unschöne Glaswand wäre. Vor dem Spiel nahm ich noch an einer Stadionführung teil und konnte u.a. auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Stimmung:
Heim: Leverkusen hat seit der Saison 2013/2014 den unteren Teil der Nordkurve in einen Stehplatzbereich umgewandelt und ist so den Forderungen seiner Fans nachgekommen. Vor 3 Jahren als ich das letzte Mal in Leverkusen war, standen die Fans noch in der Ecke zwischen der Nordkurve und der Gegengeraden. Über die Nordkurve wurde zu Beginn des Spieles eine Blockfahne hochgezogen, für meinen Geschmack war sie zu kurz oben. Sie hätte ruhig noch ein, zwei Minuten oben bleiben können. In Sachen Lautstärke erwarte ich bei einer 2:0 Führung einfach mehr, gerade in der zweiten Halbzeit waren einige ruhigere Phasen dabei.

Gäste: Etwas enttäuscht war ich von der geringen Anzahl von Gästefans. Hannover ist jetzt nicht so weit weg und das Spiel war am Samstag Nachmittag. Ein ausverkaufter Gästeblock hatte ich schon erwartet. Dennoch waren die Hannover Fans auf der Gegengeraden gut zu vernehmen. Besonders erwähnenswertes gab es aber nicht.

Bilder:

16Aug`12Off

Holstein Kiel – Weiche Flensburg 2:1

Fakten zum Spiel: KSV Holstein Kiel - ETSV Weiche Flensburg

KSV Holstein - Weiche Flensburg 2:1Datum: 04.08.2012 - 14:00 Uhr
Spielort: Holstein-Stadion | Regionalliga
Ergebnis: 2 : 1 | Sieg gelingt in der Nachspielzeit
Zuschauer: 3.646 - ca. 50 Gäste im Gästeblock
Spielbericht von Holstein Kiel.
 
 

Spruchband:

  • "Wir sind nicht viele, jedoch für immer. Supside Kiel ab jetzt noch schlimmer!"

Stimmung:
Heim: Auf der Westtribüne hat sich die Supside Kiel positioniert, sie standen 1 Jahr auf Grund von Stadionverboten vor den Toren an der Tanke. Das eine Jahr Abwesenheit merkte man schon, die anderen Fans (u.a. auf der Gegengerade) mussten sich wieder an die Ultras gewöhnen. Supside versuchte die ganze Zeit Stimmung zu machen, aber so richtig durchschlagend war es nicht. Es fehlt der letzte Funke, so zu mindest meine Wahrnehmung.
Gäste: nicht vorhanden.

Bilder:

27Mrz`12Off

1. FC Köln – Hertha BSC 1:0

Fakten zum Spiel: 1. FC Köln - Hertha BSC
1. FC Köln vs. Hertha BSC 1:0Datum: 10.03.2012 - 15:30 Uhr
Spielort: ehem. Müngersdorfer Stadion| 1. Bundesliga
Ergebnis: 1 : 0 | 3 Platzverweise (2x gelb-rot, 1x rot)
Zuschauer: 48.000 - 1.700 Gäste (Stehplatzbereich nicht ausverkauft)

Spruchbänder:

  • "Ob Topspiel an der Spree" (Köln) "Oder Derby am Rhein" (Hertha)
  • "Fußball muss bezahlbar sein!" (Köln & Hertha)
  • Einige FC Köln Anhänger äußerten sich kritisch nach dem Busüberfall.

Stimmung:
Heim: Bis zur roten Karte für Podolski gab es keine Stimmung, Ausnahme: gefühlte 20x "1. Fußballclub Köln". Die Zaunfahne der Wilde Horde hing nicht und WH hat einen Stimmungsboykott durchgezogen, dies war vor der Razzia. Nach der Karte, stand das Stadion hinterm FC und pfiffe jeden Ballkontakt von Hertha aus. Die Lautstärke war enorm und eine extreme Steigerung im Vergleich zu vorher. Sehr emotional, so muss das sein.
Gäste: HB und Umfeld spulten ihren Sing-Sang ab, keine besonderen Highlights. Auf Grund meiner Perspektive (Blick von oben in Gästeblock [Osttribüne]), kann ich über die Lautstärke nichts sagen. Gefallen haben mir die vielen Berlin-Fahnen mit den Schriftzügen der Stadtteile.

Bilder:

13Aug`11Off

VfL Bochum – FC St. Pauli 1:2

Am 4. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga spielten am Freitag, 12. August 2011 der FC St. Pauli gegen den VfL Bochum. Der FC St. Pauli der von etwa 4.500 Fans unterstützt wurde, verließ als Sieger das Ruhrstadion.
Ich hatte noch Urlaub und entschloss mich spontan zum o.g. Spiel zu fahren. Eigentlich bin ich rechtzeitig los gefahren, kam aber trotzdem erst zur 2. Minute auf meinem Sitzplatz an. Aber auch kein Wunder wenn man für 5 Kilometer fast eine Stunde im Stau steht. Gegen 20 Uhr erreichte ich Bochum und nun musste ich noch einen (kostenlosen) Parkplatz finden. In der Große Beckstraße bin ich gegen 20:15 Uhr endlich fündig geworden und hatte noch etwa 15 Minuten Fußweg bei Regen vor mir. Endlich sah ich das Flutlicht und die ersten Gesänge waren auch zu vernehmen. Am Stadion eine verbilligte Karten für die Haupttribüne gekauft. Nass bis aufs T-Shirt meinen Sitzplatz mit guter Sicht auf beide Fankurven eingenommen.
Das Fußballspiel lief zwar bereits, ich hatte bis auf das Lied Bochum von Herbert Grönemeyer noch nichts verpasst. Im Gegensatz zum Spiel VfB Lübeck - VFC Plauen vom vergangenen Wochenende hat man schon gesehen das es Fußballprofis am Werk waren. Es gab kaum ein Gebolze, die Bälle wurden immer wieder aus der Luft geholt und Kurzpassspiel von beiden Mannschaften betrieben. In der Anfangszeit war Bochum überlegen und folgerichtig fiel auch das 1:0. Aber der VfL Bochum machte nicht weiter und so kam der FC St. Pauli besser ins Spiel und drehte das Ergebnis.

Neben den bekannten Liedern hatte Ultra Sankt Pauli auch ein paar neue Lieder im Gepäck und unterstütze ihre Mannschaft ausdauernd und laut. Aber auch die Bochumer Fans hielten was die Lautstärke angeht gut dagegen. Die Lieder waren nichts besonders, aber ich war schon etwas überrascht, wie laut es im Ruhrstadion zu gehen kann. Ich hatte die Stimmung von Bochum deutlich leiser in Erinnerung, aber ist auch schon fast 10 Jahre her.

Nach wie vor gefällt mir das Ruhrstadion, eng, im Wohngebiet, nicht weit vom Hauptbahnhof und es hat noch Flutlichtmasten. So muss ein Fußballstadion sein.

Bilder:

Fakten:
12.08.2011 20:30 Uhr VfL Bochum - FC St. Pauli 1:2
Stadion: Ruhrstadion
Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2011/12 (4. Spieltag)
Zuschauer: 22.913 / ca. 4.500 Gäste
Eintrittskarte: 20,00 €, Sitzplatz Haupttribüne außen
Verpflegung: nach dem Spiel, Pizza 4,50 Euro auf der Castroper Straße

27Jun`11Off

Bonner SC – SV Bayer Leverkusen | Fotos

Am vergangenen Samstag trat der Fußball Bundesligist Bayer Leverkusen im Sportpark Nord gegen den Bonner SC zu einem Benefizspiel an. Der Bonner SC ist seit etwa einem Jahr Pleite, diese Saison spielten nur die Nachwuchsmannschaften, aber in der neuen Saison soll die erste Männermannschaft wieder spielen. Wenn es nach den Wünschen des BSC geht, startet man in der Landesliga Mittelrhein. Bayer 04 Leverkusen bestritt sein erstes Spiel nach der Sommerpause und war mit seinen Stammspielen (bis auf wenige Ausnahmen) kostenlos angereist. Trainer Robin Dutt ließ von Beginn an, die beste Mannschaft (u.a. mit Michael Ballack, Stefan Kießling, Manuel Friedrich, Sidney Sam, Renato Augusto und Lars Bender) spielen, in der zweiten Halbzeit wurde dann fröhlich gewechselt und das Spiel wurde zunehms unansehnlicher. Zur Halbzeit führte der Bundesliga Zweite mit 5:0. In der 55. Spielminute gelang dem besten Bonner Spieler (war er auch zu Regionalliga Zeiten) Ercan Aydogmus der Ehrentreffer. Ercan Aydogmus hatte aber schon in der ersten Halbzeit große Chancen ein Tor für die Bonner Auswahl zu erzielen. Etwa 2.000 Zuschauer waren gekommen, darunter viele Bayer Fans.

Bilder:

Am, im Sportpark Nord wird zur Zeit auch gebaut, die Vorbereitungsarbeiten für die Flutlichtmasten sind im Gange. Damit demnächst auch im Winter abends Fußball gespielt werden kann.

Bayer Leverkusen hat ein Video online gestellt. Neben dem Videoteam von Leverkusen waren ansonsten einige Pressevertreter vertreten, die sich (natürlich) hauptsächlich nur für Leverkusen interessiert haben.

25Sep`10Off

Bayer Leverkusen – 1. FC Nürnberg

19.09.2010 17:30 Uhr - 4. Spieltag - 1. Bundesliga Deutschland
Mal wieder Leverkusen, mein letztes Bundesligaspiel war auch eins von Leverkusen, damals aber in Düsseldorf. Nun war ich zu Gast im renoviert und erweiterten Stadion in Leverkusen. Mehr als 2 Stunden vor Spielbeginn vor Ort gewesen und in einer Seitenstraße in der Nähe des Stadions einen kostenlosen Parkplatz gefunden. Ich mag es, wenn die Stadien mitten in der Stadt sind und nicht auf der Wiese gebaut werden.

LEV FCN 19.09.10

BayArena vor dem Spiel LEV - FCN 19.09.10

Vor Stadion nach einer Eintrittskarte gesucht, aber erst mal nur die "Kartenmafia" entdeckt, welche ziemlich aggressiv unterwegs war. Aber glücklicher Weise doch noch jemand gefunden, der seine Karte (23 Euro) verbilligt abgeben wollte und was'n Glück, für den Hintertorbereich.
Die restliche Zeit noch etwas ums Stadion gelaufen, eh dann das Sonntagabendspiel begann. Leider gibt es in Leverkusen jetzt auch ein Bezahlsystem, ohne Karte bekommt man keine Getränke oder etwas zu Essen, nervig. Positiv fielen mir die vielen Helfer (keine Ordner) vorm Stadion auf. So erfuhr ich auch, das es keine Sektorentrennung gibt und man sich so frei ums Stadion bewegen kann, einzige Ausnahme sind der Gäste- und Hintertorbereich (Blöcke H).

lev fcn

beide Mannschaften begrüßen die Fans LEV-FCN

Ich hatte vorher gehofft, dass das Spiel nicht 0:0 endet, aber leider kam es doch dazu. Leverkusen war zwar bemüht, aber nicht wirklich durchschlagkräftig. Der Glubb stand hinten ziemlich sicher, insbesondere Pinola sorgte für Ordnung. Der Schiedsrichter, Kircher ließ für meinen Geschmack zu viel durchgehen und so war es ein hart geführtes Spiel. Unter den 23.963 Zuschauer waren etwa 1.000 Nürnberger Anhänger.

Levfcn

Gästeblock in der Bayarena, etwa 1.000 FCN Fans

Leider fand das Spiel am Sonntagabend statt, der Gästeblock war leider nur halbvoll. Aber die anwesenden Clubfans macht ordentlich Stimmung. Zwar nicht der Kracher, aber mit zunehmender Dauer lauter als der Heimanhang. Die Lautstärke bzw. die Akustik des Stadions war ganz schön beachtlich, besonders als die Leverkusen Fans gepfiffen haben. Im Fernsehen kommt das gar nicht so rüber.
Noch ein paar Bilder, nach dem klick auf "weiterlesen"...

5Okt`09Off

Bonner SC – SV Waldhof Mannheim

Der Bonner SC schafft am 10. Spieltag der Regionalliga West den ersten Sieg der Saison 2009/2010. Zu keinem Zeitpunkt war der 4:1 Heimerfolg gegen SV Waldhof Mannheim in Gefahr. Zur Halbzeit hatten sich die Bonner einen 3:0 Vorsprung erarbeitet und konnten in der zwoten Halbzeit etwas ruhiger spielen. Die Mannschaft aus Mannheim hätte sich nicht beklagen dürfen, wenn sie am Ende mit 7:0 nach Hause geschickt wurden wäre. Bei der mangelnden Chancenauswertung ist mir, aber auch klar warum der BSC am Tabellenende steht. Wobei zu sagen ist, das die Waldhöfer ein ziemlich schlechtes Spiel abgeliefert haben.

Eine halbe Stunde vor Spielbeginn war es kein Problem noch einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum Stadion zu finden, der BSC ist wohl trotz Aufstieg immer noch unter repräsentiert in Bonn. Auf dem Weg zum Stadion, fällt gar nicht auf das der Bonner Sportclub ein Heimspiel hat, keine Fans mit Schals unterwegs, keine Plakate, nix. Die Zuschauerzahl spricht auch dafür, gerade mal 1.200 Zuschauer (darunter geschätzte 300 Waldhof Anhänger) waren gekommen. In Mannheim (vergleichbare Einwohnerzahl wie Bonn) kamen zum letzten Heimspiel (gg. Fortuna Düsseldorf II) fast 2.500 Zuschauer. Ich glaube die Bonner können noch so gut spielen, die Zuschauerzahlen werden nicht steigen. Den Hauptgrund sehe ich dafür in etwa 30 Kilometer nördlicher Richtung, der 1. FC Köln ist ein zu starker Konkurrent.

Seit meinem letzten Besuch im Sportpark Nord gibt es einige Veränderungen auf Grund von DFB Auflagen. Einen eigenen Gästeeingang, der Gästeblock auf der Haupttribüne ist komplett umzäunt wurden. Warum sich der Gästeblock auf der Haupttribüne befindet, kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, ich hätte den kompletten Gästebereich auf die Gegengerade verlegt, zumal die Gegengerade sowieso schon durch einen Doppelzaun getrennt wurde. Im Gästeblock gibt es schon neue Sitzschalen (warum fängt man dort an?) und die Preise sind immer noch hoch, so gewinnt man keine Zuschauer. Immerhin für Mitglieder und Frauen gibt es Ermäßigungen.

Seit dieser Saison gibt es in Bonn eine neue Supporters-Gruppe Bonnanza, die hat sich auf der Gegengerade versammelt hat und versucht mit etwa 30  Leuten etwas Stimmung zu verbreiten. In der ersten Halbzeit unterstützen etwa 100 Mannheimer Fans ihre Mannschaft noch, nach der Pause glaubten sie wohl nicht mehr an ihre Mannschaft und guckten sich nur das Gekicke an... Nach dem Ende des Spiels brauchten die Waldhof Spieler Trost und diesen bekamen sie auch, denn sie wurde nicht ausgepfiffen sondern wurden mit Gesängen der eigenen Fans wieder etwas aufgebaut.

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - Einlauf der Mannschaften

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - Einlauf der Mannschaften

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - 101% Hinter Euch Kämpfen und Siegen

04.10.09 Bonner SC : Waldhof Mannheim - 101% Hinter Euch Kämpfen und Siegen

BSC : SVW - Waldhof Fans hinter Ultras Fahne

BSC : SVW - Waldhof Fans hinter Ultras Mannheim Fahne

Bonner SC im Angriff - Bonner SC : Waldhof Mannheim

Bonner SC im Angriff - Bonner SC : Waldhof Mannheim

sprachlosen Mannheimer Spieler nach dem Spiel vorm Gästeblock

sprachlosen Mannheimer Spieler nach dem Spiel vorm Gästeblock (Bonn - Mannheim)

Ein weiterer Spielbericht (Bonn) und ein paar Fotos (Mannheim)

11Sep`09Off

News #3 – 11.09.2009

Ein kleiner Überblick auf aktuelle Themen aus dem Fußballumfeld.

Derby HFC - FCM
Trotz eines Einspruchs des sachsen-anhaltischen Innenministeriums wird das Derby Hallescher FC gegen 1. FC Magedeburg in der Regionalliga Nord wie geplant am 26. September 2009 stattfinden. Als Grund für die Einspruch wurde der Mangel an Polizisten angeführt.

Goslarer SC
Gestern Nachmittag verließ der der GSC verlauten, das er die 1. Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Regionalliga Nord zurückzieht, aber einige Stunden später wurde der Rückzug vom Rückzug bekanntgegeben. Im Moment trägt der GSC seine Heimspiele in Braunschweig aus, möchte aber sein Stadion in Goslar umbauen, die Stadt verweigert aber den Umbau, der DFB will jetzt vermitteln, Quelle.

HFC Ultras auf der Bühne
Nochmal Halle, am 18. September feiert das Theaterstück ULTRAS am Thalia Theater in Halle Premiere. Erzählt wird das Leben der Ultras und wird mit Laien aus der Ultraszene des HFC dargestellt, Quelle.

ACAB - Symbole
Die Rot-Schwarze-Hilfe aus Nürnberg hat einen interessanten Artikel was das Tragen von Kleindung mit dem Aufdruck A.C.A.B. betrifft veröffentlicht. Demnach wird es wohl bald nicht mehr möglich sein, ein T-Shirt mit dem Aufdruck zu tragen ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen. Siehe RSH Artikel.

3. Liga
Die genauen Ansetzungen der Spieltage elf bis vierzehn stehen fest und wurden vom DFB veröffentlicht. Der 11. Spieltag findet am Wochenende 26./27. September 2009 statt.

TSV 1860 München II
Die zweite Mannschaft des TSV 1860 muss das nächste Heimspiel gegen SV Darmstadt 98 (17.09.09) unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen - damit werden auch die Darmstädter Anhänger bestraft - und 10.000 Euro Strafe zahlen. Während der Regionalliga Partie SpVgg Weiden - München 1860 II wurden Knaller und Rauch gezündet, siehe dazu auch Spielbericht Video. 1860 II ist laut DFB ein Wiederholungstäter und erhält daher die harte Strafe.

VfB Oldenburg
Der VfB Oldenburg hat 43 Stadionverbote verteilt. Nach dem Relegationsrückspiel zwischen dem VfB Oldenburg und Goslarer SC kam es zu Ausschreitungen auf dem Spielfeld, Video. Nach der Auswertung von Fotos und Videos macht der VfB nun von seinem Hausrecht Gebrauch.

Waldhof Mannheim vs. 1. FC Kaiserslautern II
Vor, während und nach dem Spiel der Regionalliga West kam es zu Ausschreitungen und es wurden pyrotechnische Gegenstände gezündet. Wegen dieser Tatsachen wurde die zweite Mannschaft des FCK zu einem Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit (gg. Bayer Leverkusen II) und einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. Die Strafe für die Mannheimer steht noch aus, der DFB möchte noch das Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken am Wochenende abwarten und die Sicherheitsvorkehrungen überprüfen.

Ultras Nürnberg
Den Block 8 (Oberrang) im Frankenstadion müssen die Ultras Nürnberg zum Beginn der Rückrunde räumen, das Stehen im Oberrang wird dann nicht mehr geduldet. Der ursprünglich angedachte Wechsel in die Blöcke 1 und 3 sind vom Tisch, schreiben die Ultras Nürnberg in ihrem Schreiben an die Nordkurve, die Stimmungsblöcke werden in den alten Stehplatzbereich geschaffen, aber lest selbst.

3Mrz`09Off

1. Bundesliga 22. Spieltag 08/09

Das Derby in Karlsruhe sorgte für etwas Aufsehen, weil der Stuttgarter Mannschaftsbus nicht durchgelassen wurde. Hertha BSC ist wieder Tabellenführer. Mehr als 8 Millionen Menschen sahen bisher die Bundesligaspiele live im Stadion. Ultras Frankfurt boykottierten das Heimspiel gegen Schalke, sie hängten keine Fahnen auf und sangen nicht. Grund des Boykotts für alle Auswärtsspiele wurden sämtliche Materialen verboten, Quelle.

22. Spieltag
1. FC Köln - Arminia Bielefeld 1:1 - 47.500 (1.000)
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 1:2 - 51.500
Hannover 96 - Bayer Leverkusen 1:0 - 32.337
VfL Bochum - Energie Cottbus 3:2 - 18.103
Hertha BSC - Borussia M' Gladbach 2:1 - 48.534
Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim 0:0 - 78.800
SV Werder Bremen - FC Bayern München 0:0 - 42.100
Hamburger SV - VfL Wolfsburg 1:3 - 57.000
Karlsruher SC - VfB Stuttgart 0:2 - 29.252

Statistik des 22. Spieltag
405.126 Zuschauer
45.014  Zuschauer im Durchschnitt/Spiel
3 Spiele ausverkauft
86,44 % Stadionauslastung im Durchschnitt

25Feb`09Off

1. Bundesliga 21. Spieltag 08/09

Im Mittelpunkt des Spieltags standen meiner Meinung nach zwei Spiele, das Ruhrpott Derby zwischen Schalke und Dortmund und das Spiel KSC - Frankfurt.

21. Spieltag
FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 1:1 - 61.673
Energie Cottbus - SV Werder Bremen 2:1 - 14.780
Borussia M' Gladbach - Hannover 96 3:2 - 36.166
Karlsruher SC - Eintracht Frankfurt 0:1 - 27.623
VfL Wolfsburg - Hertha BSC 2:1 - 29.300 (3.000)
Arminia Bielefeld - VfL Bochum 1:1 - 20.200
VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim 3:3 - 54.000
FC Bayern München - 1. FC Köln 1:2 - 69.000 (8.000)
Bayer Leverkusen - Hamburger SV 1:2 - 40.000

Statistik des 21. Spieltag
352.742 Zuschauer
39.194 Zuschauer im Durchschnitt/Spiel
2 Spiele ausverkauft
85,71 % Stadionauslastung im Durchschnitt