FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

5Nov/08Off

KAOS in Zwickau

Seit geraumer Zeit gibt es Streitigkeiten zwischen den aktiven Fans und dem Präsidium des FSV Zwickau. Das Präsidium hat die Verkaufsbude der Fans (Inhaber: Fanprojekt Zwickau) im Westsachsenstadion geschlossen. Als Grund für die Schliessung wurde die Finanzierung von Pyrotechnik genannt. An der Bude gab es u.a. Pins und Fanzines (z.B. Erlebnis Fußball, Blickfang Ultra) zu kaufen. Das Infozine von Red Kaos Azione Kaos und Flyer wurden auch verboten. Daraufhin stellte die Curva Kaos den Support ein.  Bei bisher 2 Heimspielen gab es keinen Support. Red Kaos veröffentlichte eine Stellungnahme und eine Woche später gab es noch eine Erklärung der Zwickauer Fanszene. Letzte Woche Freitag fand ein Gespräch zwischen Vereinsführung und Fans statt. An dem folgendem Spieltag beim Heimspiel gegen Borea Dresden wurde der Boykott der Curva Kaos beendet und dem Verein per Spruchband ein Angebot gemacht. Gestern veröffentlichte der Verein selbst eine Stellungsnahme, die ich nachfolgende dokumentieren möchte:

Im Ergebnis des Gespräches vom 31.10.2008 zwischen dem Präsidium des FSV Zwickau, Vertreter des Fanprojektes und einzelner Fangruppierungen nimmt hiermit der Verein wie folgt Stellung: An Spieltagen unseres FSV Zwickau werden alle Richtlinien und Auflagen konsequent durchgesetzt, dass bedeutet u. a. dass die Vertreibung und Verteilung von Schriften, gleich welcher Art, auf dem Gelände des Westsachsenstadions (Verein trägt die Verantwortung) untersagt sind. Weiterhin werden alle Fahnen und Spruchbänder, die nur im Ansatz fremdenfeindlich, rassistisch, politisch motiviert oder beleidigend wirken, verboten. Das Abbrennen von Pyrotechnik sowie Verstöße gegen die vorgenannten Punkte werden unwiderruflich mit Betretungsverboten geahndet. Die Leitung des Vereins ist willens und bereit, mit unseren Fans einen konstruktiven Umgang zu pflegen, welche nicht den Verein in irgend einer Art und Weise schädigen. Dabei ist die Frage erlaubt, ob die Mitglieder und Fans des Vereins es wirklich riskieren wollen, durch das Fehlverhalten einzelner einen Zwangsabstieg billigend in Kauf zu nehmen. Dabei sollte die Rücksichtnahme auf Befindlichkeiten einzelner, deren Treue zum FSV Zwickau in Frage gestellt werden muss, keinerlei Rolle spielen (was einzelne Presseveröffentlichungen in jüngster Vergangenheit mehr als drastisch zum Ausdruck gebracht haben). Es sollte nach Einstellung des nunmehr sportlichen Erfolges auch in unserer Stadt möglich sein, eine Fußballsaison ohne Skandale und negative Schlagzeilen zu spielen. Um eine von Werten geprägte Fankultur an den Tag zu legen, ist der Verein bereit, den Infostand des Fanprojektes, unter deren Leitung, zur nicht kommerziellen Nutzung, am nächsten Heimspiel wieder zur Verfügung zu stellen. Eine wachsende Zusammenarbeit zwischen Verein und Fangruppierungen, sollte von Vertrauen geprägt sein und nicht von einer „Stimme“ der Fans. gez. Präsidium des FSV Zwickau e.V. gez. Verwaltungsrat FSV Zwickau e.V. - Quelle

Im FSV Forum gibt es zum Thema diverse Meinungen.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.