FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

20Jun/11Off

Spielplan 2011/2012 1. Bundesliga – live

Ich werde morgen versuchen das erste Mal seit langer Zeit wieder live zu bloggen.
Morgen, am 21. Juni 2011 werden die Spielpläne für die neue Saison (11/12) für die 1. Bundesliga bekannt gegeben. Ab 11:00 Uhr wird der Spielplan von der DFL vorgestellt. Neben der 1. Bundesliga (startet am Freitag 05. August 2011) wird auch der Plan für die 2. Bundesliga (1. Spieltag ist am Wochenende 15. Juli bis 18. Juli 2011) veröffentlicht.
Der Deutsche Meister Borussia Dortmund bestreitet das erste Spiel der 49. Saison am 5.8.11, gegen wen? Morgen wissen wir es.

13Jul/10Off

Einschaltquoten WM2010 (III)

Die Fußball Weltmeisterschaft ist vorbei und Spanien ist Weltmeister. Eine Entscheidung im Elfmeterschießen wäre gerechter gewesen. Das Finale 2010 sahen mehr TV Zuschauer in Deutschland, als den Sieg der dt. Nationalmannschaft im Spiel um Platz 3 gegen Uruguay. Im Schnitt saßen 25,11 Millionen Menschen vorm TV um das Spiel Spanien gegen Niederlande zu verfolgen. Am Samstag waren es 23,62 Millionen bei einem Marktanteil von 77,3 %.

Datum Gegner Zuschauer* Marktanteil*
Sonntag, 13. Juni 2010 – 20:30 Uhr Australien 27,91 Mio. 74,4 %
Freitag, 18. Juni 2010 - 13:30 Uhr Serbien 22,01 Mio. 84,8 %
Mittwoch, 23. Juni 2010 – 20:30 Uhr Ghana 29,19 Mio. 79,7 %
Sonntag, 27. Juni 2010 - 16:00 Uhr England 25,57 Mio. 87,2 %
Samstag, 3. Juli 2010 – 16:00 Uhr Argentinien 25,95 Mio. 89,2 %
Mittwoch, 7. Juli 2010 – 20:30 Uhr Spanien 31,10 Mio. 83,2 %
Samstag, 11. Juli 2010 – 20:30 Uhr Uruguay 23,62 Mio. 77,3 %

Vor 4 Jahren bei der WM 2006, Spiel um Platz 3 Deutschland gegen Portugal sahen 23,92 Millionen zu, also eine fast identische Quote.

WM 2010 Quoten

WM 2010 TV Quoten - Spiele der dt. Nationalmannschaft

*Zuschauer ab 3 Jahre - Marktanteil = gemessen am Anteil der gerade TV schauenden Menschen - Quellen: ARD & ZDF Videotext

8Jul/10Off

Einschaltquoten WM2010 (II)

Auch wenn es abgedroschen klingt, mit Spanien hat die besser Mannschaft gewonnen, sie haben gut den Ball und die Deutschen laufen lassen. Spanien war gut drauf, hat die Deutsche Nationalmannschaft nicht ins Spiel kommen lassen und hat somit das Spiel bestimmt. Den Sieg der Spanier haben 31,10 Millionen Menschen in Deutschland vorm TV verfolgt, das entspricht einen Marktanteil von 83,2 %. Das erste Halbfinale Niederlande vs. Uruguay sahen am Dienstag fast 20 Millionen Zuschauer.

Datum Gegner Zuschauer* Marktanteil*
Sonntag, 13. Juni 2010 – 20:30 Uhr Australien 27,91 Mio. 74,4 %
Freitag, 18. Juni 2010 - 13:30 Uhr Serbien 22,01 Mio. 84,8 %
Mittwoch, 23. Juni 2010 – 20:30 Uhr Ghana 29,19 Mio. 79,7 %
Sonntag, 27. Juni 2010 - 16:00 Uhr England 25,57 Mio. 87,2 %
Samstag, 3. Juli 2010 – 16:00 Uhr Argentinien 25,95 Mio. 89,2 %
Mittwoch, 7. Juli 2010 – 20:30 Uhr Spanien 31,10 Mio. 83,2 %

Es wurde erstmals die 30 Millionen Zuschauermarke geknackt. Niemals zuvor saßen so viele Menschen vorm TV. Ein Grund für diesen Wert, ist sicherlich der Termin des Spieles, so dass viele Menschen zu Hause, anstelle beim Rudelgucken waren.

WM 2010 Einschaltquoten der dt. Nationalmannschaft

WM 2010 Einschaltquoten der dt. Nationalmannschaft

*Zuschauer ab 3 Jahre - Marktanteil = gemessen am Anteil der gerade TV schauenden Menschen. Quellen: ARD & ZDF Videotext

Das wars dann auch mit den Quotenrekorden. Beim Spiel um Platz 3 werden sicher nicht noch einmal so hohe Werte erreicht, bei der WM 2006 waren es dennoch fast 24 Millionen Zuschauer.
Mein Tipp für das Finale, Niederlande gewinnt 2:1 gegen Spanien. Außer die Spanier werden effektiver und erarbeiten sich aus ihrem guten Kombinationsspiel mehr Torchancen und verwerten diese auch. Gespannt bin ich ob das Finale 2010, an die Zahlen der WM 2006 ran kommt und wieder 26 Millionen deutsche Fernsehzuschauer hat.

5Jul/10Off

Einschaltquoten WM2010 (I)

Für die öffentlich-rechtlichen TV Sender ist die WM 2010 eine gute Veranstaltung, der Einzug der Deutscher Fußballnationalmannschaft am vergangen Samstag bescherte dem ZDF einen neuen Rekord. Unglaubliche 89,2% Marktanteil* erreichte das Spiel Argentinien gegen Deutschland.

Datum Gegner Zuschauer* Marktanteil*
Sonntag, 13. Juni 2010 – 20:30 Uhr Australien 27,91 Mio. 74,4%
Freitag, 18. Juni 2010 - 13:30 Uhr Serbien 22,01 Mio. 84,8%
Mittwoch, 23. Juni 2010 – 20:30 Uhr Ghana 29,19 Mio. 79,7%
Sonntag, 27. Juni 2010 - 16:00 Uhr England 25,57 Mio. 87,2%
Samstag, 3. Juli 2010 – 16:00 Uhr Argentinien 25,95 Mio. 89,2%

Bei den Quoten werden die Zuschauer bei den vielen "Public Viewing" Veranstaltungen nicht mit berücksichtigt. Das die Marktanteile so hoch sind, liegt mMn an der Tatsache, das die Spiele Nachmittags und am Wochenende stattfanden. Wer schaut schon bei bestem Wetter (England und Argentinien Spiel) Fernsehen. Die Zuschauerzahl beim letzten Vorrundenspiel gegen Ghana ist nur knapp am Rekord bei der letzten WM 2006 (Halbfinale gg. Italien - 29,66 Mio.) vorbei geschrammt.

Einschaltquoten der Spiele des DFB Teams

Einschaltquoten der Spiele des DFB Teams

Ich vermute am Mittwoch beim Halbfinale gegen Spanien (7.7.10 - 20:30 Uhr) wird es beim Marktanteil keinen neuen Rekord geben, aber die 30 Millionen Marke wird dieses Mal geknackt.
Vor 2 Jahren bei der EM2008, war auch das Halbfinale das meist gesehene Spiel (Deutschland - Türkei). Dieses verfolgten 29,54 Million Zuschauer (81,8% Marktanteil).

*Zuschauer ab 3 Jahre - Marktanteil = gemessen am Anteil der gerade TV schauenden Menschen. Quellen: ARD & ZDF Videotext

26Jun/08Off

Halbfinale Deutschland – Türkei 3:2

Deutschland hat das Finale nach einem schweren Spiel gegen die Türkei erreicht. Die starken Türken haben gut gekämpft und haben ein gutes Spiel abgeliefert und sie hätte es auch beinahe ins Finale geschafft, aber Ende kam Philipp Lahm und schoss das 3:2!
Während des Spiels gab es mehrere Bildstörungen, in Wien wo das Medienzentrum befindet kam es auf Grund von schweren Unwettern zu mehreren Stromausfällen. So mussten wir gestern teilweise aufs Radio umsteigen um das Spiel weiterverfolgen zu können. Spannung pur. Als das ZDF wieder ein Bild (des Schweizer Fernsehens) zeigte war der Ton etwa ein bis zwei Sekunde voraus. So das der Kommentator schon schrie als Klose das 2:1 schoss, wir aber sahen erst noch die Entstehung des Tores. Zum Ende des Spiels war zum Glück das Bild und der Ton wieder synchron.

Zu Beginn des Spiels zeigte die deutsche Kurve eine Zettel-Choreografie. Ich empfand den Support der Türken als lauter, sie sagen auch fast das ganze Spiel durch, die Deutschen waren nicht so oft zu hören. Zu mindest kam es am TV so rüber. Kurz vorm Ende des Spiels lief noch ein Flitzer (der nicht nackt war) übers Spielfeld. Bilder aus dem St. Jakob-Park ("Joggeli") in Basel.

Das ZDF erreichte gestern (25. Juni 2008) 29,54 Millionen TV-Zuschauer ab 3 Jahren, dies entspricht einen Marktanteil von 81,8 % aller Fernsehzuschauer. Dies ist die höhste Einschaltquote bei der Euro 2008 bisher. Zu beachten ist das die vielen Public Viewing Veranstaltungen in ganz Deutschland nicht bzw. kaum berücksichtigt werden. Mit dieser Einschaltquote wurde der Rekord von der WM 2006 nur knapp verfehlt, im Durchschnitt schauten damals das Halbfinale Deutschland gegen Italien 29,66 Millionen Zuschauer.

Einschaltquoten der EM 2008 als Grafik
Einschaltquoten TV


Überblick über Einschaltquoten der Euro 2008

Einschaltquoten TV
Quelle der Zahlen: Videotext von ARD und ZDF

Heute Abend wird im Spiel Russland - Spanien der Finalgegner ermittelt, das Spiel findet in Wien statt. Das Finale am Sonntag, den 29. Juni 2008 findet auch im Wiener Ernst-Happel-Stadion statt.