FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

8Jul/10Off

Einschaltquoten WM2010 (II)

Auch wenn es abgedroschen klingt, mit Spanien hat die besser Mannschaft gewonnen, sie haben gut den Ball und die Deutschen laufen lassen. Spanien war gut drauf, hat die Deutsche Nationalmannschaft nicht ins Spiel kommen lassen und hat somit das Spiel bestimmt. Den Sieg der Spanier haben 31,10 Millionen Menschen in Deutschland vorm TV verfolgt, das entspricht einen Marktanteil von 83,2 %. Das erste Halbfinale Niederlande vs. Uruguay sahen am Dienstag fast 20 Millionen Zuschauer.

Datum Gegner Zuschauer* Marktanteil*
Sonntag, 13. Juni 2010 – 20:30 Uhr Australien 27,91 Mio. 74,4 %
Freitag, 18. Juni 2010 - 13:30 Uhr Serbien 22,01 Mio. 84,8 %
Mittwoch, 23. Juni 2010 – 20:30 Uhr Ghana 29,19 Mio. 79,7 %
Sonntag, 27. Juni 2010 - 16:00 Uhr England 25,57 Mio. 87,2 %
Samstag, 3. Juli 2010 – 16:00 Uhr Argentinien 25,95 Mio. 89,2 %
Mittwoch, 7. Juli 2010 – 20:30 Uhr Spanien 31,10 Mio. 83,2 %

Es wurde erstmals die 30 Millionen Zuschauermarke geknackt. Niemals zuvor saßen so viele Menschen vorm TV. Ein Grund für diesen Wert, ist sicherlich der Termin des Spieles, so dass viele Menschen zu Hause, anstelle beim Rudelgucken waren.

WM 2010 Einschaltquoten der dt. Nationalmannschaft

WM 2010 Einschaltquoten der dt. Nationalmannschaft

*Zuschauer ab 3 Jahre - Marktanteil = gemessen am Anteil der gerade TV schauenden Menschen. Quellen: ARD & ZDF Videotext

Das wars dann auch mit den Quotenrekorden. Beim Spiel um Platz 3 werden sicher nicht noch einmal so hohe Werte erreicht, bei der WM 2006 waren es dennoch fast 24 Millionen Zuschauer.
Mein Tipp für das Finale, Niederlande gewinnt 2:1 gegen Spanien. Außer die Spanier werden effektiver und erarbeiten sich aus ihrem guten Kombinationsspiel mehr Torchancen und verwerten diese auch. Gespannt bin ich ob das Finale 2010, an die Zahlen der WM 2006 ran kommt und wieder 26 Millionen deutsche Fernsehzuschauer hat.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.