FussballFan.net – der Fanblog Berichte, Fotos und Infos vom Fussball, Fans und Stadien

15Apr/11Off

CS Visé – KSV Roeselare

03.04.2011 15:00 Uhr - 30. Spieltag - 2. Liga Belgien
Fußball im Jahr 2011 - April. Ich habe es endlich mal wieder zum Fußball geschafft, nach etwa einem halben Jahr. Ich war in Belgien, im Dreiländereck Deutschland, Niederlande Belgien liegt der Ort Vise. Mit dem Auto über die Autobahn ist das Stade de la Cite de l'Oie schnell erreicht.
Der CS Vise ist in der letzten Saison in die 2. belgische Liga aufgestiegen und spielt im oberen Bereich der Tabelle mit. Die Mannschaft aus Roeselare (etwa 200 km westlich von Vise) steht im Tabellenkeller. Aber während des Spiels merkte man nicht, wer unten und wer oben steht. KSV Roeselare spielte aus einer starken Defensive heraus und führte schnell 2:0 so das es die Heimmannschaft sehr schwer hatte Offensivaktionen zu starten. Das Anschlusstor zum 3:1 gelang Visé durch einen Foulelfmeter. Insgesamt ein interessantes, kämpferisches und flottes Spiel.

CS Visé  - KSV Roeselare

Stade de la Cite de l'Oie

Das Stadion verfügt über zwei Tribünen, eine nur mit Sitzplätzen (15 Euro) und Gegengerade hat nur Stehplätzen (9 Euro) zu bieten. Hinter dem einen Tor ist die Anzeigetafel und ganz viel Werbung. Auf der gegenüberliegenden Seite ist das Vereinsheim inkl. 60 VIP Plätze (hinter Fenstern). Essen und Getränke dürfen nicht mit auf die Ränge mitgenommen werden. Auf der Stehplatztribüne ist man nah am Spielfeld dran und ohne Zäune und Netze bekommt man das Spielgeschehen genau mit. So bekam ein kleiner Junge (der gerade auf der Tribüne spielte) einen abgeprallten Ball ins Gesicht und verlor dabei einen Milchzahn, aber er war ganz tapfer.

Im Stadion sollen über 2.000 Zuschauer gewesen sein, nach meiner Schätzung hätte auf 800 (inkl. 15 Gäste) getippt. Dazu muss ich aber sagen, dass der Gästebereich für mich nicht richtig einsehbar war. Wenn er voll ist fasst er 1.360 Menschen. Im Gästeblock waren aber keine Gästefans von Roeselare sondern Kinder mit ihren Eltern. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, wegen einer Wohltätigkeitsveranstaltung.

CS Visé  - KSV Roeselare 1:3

voller Gästeblock

Das schöne an der Ganze, ich kam zum Stadion konnte mir meine Karte kaufen ohne mir vorher Gedanken machen zu müssen, ist das Spiel ausverkauft, bekomme ich überhaupt eine Karte, muss ich Monate vorher den Vorverkauf nutzen. Vor einigen Jahren war das in der 1. Bundesliga in Deutschland auch noch möglich. Aber seit einiger Zeit ist dies nicht oder kaum noch möglich, außer man legt viel Geld auf den Tisch. Einzige Ausnahme ist das Sonntagabendspiel (17:30 Uhr) mit einem unattraktiven Gegner. Aber Sonntagabend zum Fußball: 🙁
Ich finde diesen Zustand unhaltbar und für die Vereine (und DFL) wird sich das in ein paar Jahren zum Nachteil auswirken, wenn keine jungen Fans mehr ins Stadion kommen, weil sie sich zum einen die Karten nicht mehr leisten können oder erst gar nicht an Karten kommen.
Ich habe das Problem zum Glück nur selten. Ich bin kein Fan einer BuLi Mannschaft und brauche mich nicht regelmäßig um eine Karte kümmern. Spontan Fußball im Stadion gucken ist damit leider passé.

CS Visé  - KSV Roeselare 1:3

Eintrittskarte 9 Euro Stehplatz im Stadion von Vise

CS Visé  - KSV Roeselare 1:3

Kassenhäuschen des CS Vise

CS Visé  - KSV Roeselare 1:3

Die Mannschaften betreten das Spielfeld - daneben befindet sich die VIP "Tribüne"

CS Visé  - KSV Roeselare 1:3

der Ball geht übers Tor |CS Visé - KSV Roeselare

CS Visé  - KSV Roeselare

Ecke für CS Vise | im Vordergrund die FIFA Linienrichterin

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.